Henry Kensons

Henry ist kein “Körbchenschläfer” – ein Kopfkissen im Wohnzimmer und eines auf dem Teppich vor unserem Bett reichen ihm. Leider. Wir haben es wirklich versucht, mit sämtlichen Hundebett-Varianten an sämtlichen Orten des Hauses. Aber unser Labrador gehört zu den überzeugten “Bodenschläfern”, die lang ausgestreckt lediglich ihr schlappohriges Haupt auf einem Kissen betten. Dabei gehört die Vorstellung von einem stürmischen Herbstabend und einem gemütlich im Körbchen eingekuschelten Hund, den man Tee trinkend vom Sofa aus beobachtet, doch irgendwie dazu. Ein Glück für alle gemütlichen Fellnasen, dass es Andrea Seitz und ihre Marke KENSONS for dogs gibt!

Die sympathische Kölnerin ist Hundehalterin aus ganzem Herzen, und sorgt mit hochwertigen Betten, Decken, Näpfen und Co. dafür, dass sich alle Fellnasen in ihrem Zuhause pudelwohl fühlen. Wir haben das schicke KENSONS Kunstleder Hundebett “Grace” in der Farbe espresso und Größe L zum testen und verlosen erhalten. Bevor ihr das kuschelige Hundebett für euren Vierbeiner abstauben könnt, verrät Andrea wovon ihre Marke Hunde träumen lässt …

Henry Kensons
Tricks und Leckerlis platzieren unseren “Bodenschläfer” im Hundebett – sieht ganz schön echt aus, oder?

Was steht hinter KENSONS for dogs? Die Namensfindung war eine etwas kuriose Angelegenheit – eigentlich wollten wir irgendwas mit Benson heißen, nach meinem ersten eigenen Hund (einem Golden Retriever), der mich zu meinem Label brachte und mein Herzhund war. Letztendlich wurde dann aber KENSONS for dogs daraus – wir haben das B durch ein K (für Kissen) ersetzt.

Was liebst du an Hunden? Ich bin mit Hunden aufgewachsen. Bei meinen Eltern waren es immer Pekinesen – süß und niedlich zum Spielen und Kuscheln. Für mich kam immer nur ein Retriever in Frage. Ich liebe es, mit meinen Hunden in der Natur zu sein, bei Wind und Wetter draußen zu laufen, unsere Urlaube in Holland am Meer, das Dummytraining, ihre unterschiedlichen Charaktere und Dickköpfe – und dass sie immer ehrlich zu mir sind, Seelentröster und Kumpel zum Spaß haben. Ich liebe sie unendlich!

Wie bist du auf die Idee gekommen, KENSONS zu gründen? KENSONS for dogs habe ich Anfang 2011 gegründet. Nachdem ich schon länger auf der Suche nach DEM Hundebettchen für uns war und es nicht fand, setzte ich mich selbst an die Nähmaschine. Nachdem auch Besucherhunde ständig das neue Bettchen eroberten, war die Idee geboren und wurde direkt umgesetzt.

Kensons

Mit welchem Produkt hat alles angefangen? Mit unserem Hundebett ‚Benson‘ in Wildleder. Danach folgten die Bettchen in Cord-Stoff und Kunstleder. Da ich viel in der Retriever-Szene unterwegs bin, jede Woche auf dem Hundeplatz Dummytraining mit meinen beiden mache und auch auf Workingtests starte, waren die Retrieverleinen die nächsten Artikel. Und so kamen immer mehr Produkte in unseren Shop, die wir auch ausschließlich selbst nutzen und für toll befinden. Mittlerweile bieten wir noch Umhängeleinen, Showleinen, Näpfe aus Porzellan (die mit dem Namen des Hundes bedruckt werden können), Hundespielzeug, Schmuck fürs Frauchen, Hirschhorn-Snacks und Bernsteinketten an.

Was ist dir bei den angebotenen Produkten besonders wichtig? Es muss alles zusammenpassen: Die Qualität muss stimmen, es muss toll aussehen und vor allem müssen die Hunde es lieben! Ich habe zwei recht unterschiedliche Produkttester – Mabel, die alles toll findet und kein Verständnis dafür hat, wenn ich ‚ihre‘ (meint sie jedenfalls) Spielzeuge verpacke und verschicke, und Pennie, die etwas wählerischer ist, aber mir bei den Fotoshootings für die Bettchen den letzten Nerv raubte, weil sie ständig ins zum Fotografieren drapierte Bettchen gesprungen ist und es sich gemütlich gemacht hat, obwohl ich es doch erstmal ohne sie fotografieren wollte. Unsere Leinen sind nicht nur praktisch und leicht, sondern durch die Farbkombination und Machart echte Hingucker – und nicht nur für Retriever geeignet!

Was macht für dich ein gutes Hundebett aus? Fellnase und Besitzer müssen beide happy damit sein. Für den Menschen muss es gut waschbar sein und der Bezug am besten auch in den Trockner können – die Qualität ist wichtig, damit das Bettchen auch nach einem Jahr noch gut aussieht, nicht plattgelegen ist oder sogar teilweise auseinanderfällt. Dann sollte es natürlich auch farblich zur Einrichtung passen und der Hund muss sich darin richtig wohlfühlen. Wir haben z. B. schon Mails von Kunden erhalten, deren Couch-Hund plötzlich kein Couch-Hund mehr war, sondern sein KENSONS for dogs-Bettchen vorzog – ein größeres Kompliment gibt es wohl kaum!

Kensons

Was unterscheidet KENSONS Hundebetten von anderen? Wir achten streng auf die Stoffqualität und darauf, dass die Betten sehr gut genäht werden. Dann haben unsere Hundebetten neben ihrem ovalen Aussehen einen einteiligen Bezug – so wird auch ein Buddler es nicht schaffen, sein Liegekissen rauszukicken. Und ganz wichtig ist der hohe Rand. Die einen kuscheln sich so ein, dass sie sich hinter dem Rand verstecken, die anderen lieben es, ihr Köpfchen darauf zu legen. Selbstverständlich gibt es auch Wechselbezüge, sodass man die Optik des Hundebetts ändern kann. Zudem wird die seit September 2016 erhältliche, neue Version unseres Bettchens ein wiederbefüllbares Inlett haben. Separat können unsere Kunden dann Füllstoff bei uns erhalten, um ein Bettchen z. B. noch mehr zu polstern.

In welchen KENSONS-Betten schlafen deine Hunde? Meine beiden bevorzugen das Wildleder-Bettchen ‚Benson‘ in grey – wie ihr Frauchen! Ich finde den Stoff einfach cool und er passt super zu unserer Einrichtung. Manchmal wechseln wir auch zum Kunstleder in espresso – gerade an Matschtagen nicht unpraktisch, da es schnell abgewischt werden kann und Labbis von Natur aus Dreckschweine sind. Wir haben zwei Bettchen in der Größe M (passend für ein Labbi-Mädchen; die Jungs brauchen eher L). Manchmal wird sich auch in einem Bettchen zusammengekuschelt und ein wenig gestapelt. Sobald hier eine platt von den Erlebnissen des Tages ist und ihre Ruhe will, verzieht sie sich ins Hundebett und kuschelt sich feste an den Rand (inkl. Schnarchen). Falls man nur ein wenig müde ist, liegt das Köpfchen auf dem Rand und ab und zu linst ein Auge nach dem Geschehen in der Bude …

Woher beziehst du die Materialien für deine Produkte? Unsere Stoffe beziehen wir aus Deutschland. Den Cord-Stoff lassen wir z. B. von einer Weberei in NRW herstellen und nach unseren Wünschen einfärben. Auch die Füllung unserer Inletts wird extra für uns gemischt: 50% Faserkugeln und 50% Latexflocken. Unsere Näherei des Vertrauens fertigt dann die Bettchen nach unseren Vorstellungen an. Unsere Hirschhorn-Knabberstangen beziehen wir natürlich auch aus Deutschland – Natur pur und ich kenne keinen Hund, der sie nicht mag.

Henry Kensons
Wenn man der Fellnase nur oft genug was vorgähnt, gähnt sie irgendwann zurück … Probiert´s aus!

Welcher Artikel aus dem KENSONS-Sortiment gefällt dir aktuell besonders gut? Aktuell lieben wir die Retrieverleine ‚Elegant‘ in mauve-neon. Ich bin ganz verliebt in die Farbe und laufe mit meinen beiden nur noch im Partnerlook herum. Dass ich passend das Pfeifenband umhabe, versteht sich von selbst. Wir arbeiten gerade an einem ‚Partnerlook-Package‘, das aus einer Leine mit dem passenden Schlüsselband oder einem passenden Armband für den Zweibeiner zusammengestellt werden kann. Ich denke, es wird bis Ende Oktober 2016 im Shop sein. Wer schon früher Interesse hat, braucht uns nur eine Mail zu schreiben. Das ist im übrigen bei allem so: Wer Sonderwünsche hat, bitte einfach anschreiben! Was wir möglich machen können, machen wir herzliche gerne!

Welche Wünsche hast du für die KENSONS-Zukunft? Wir möchten weiterhin erfolgreich sein und uns über zahlreiche schöne Rückmeldungen unserer Kunden freuen. Es ist so süß, wenn wir Mails mit Bildern der Fellnase an der neuen Leine oder im neuen Bettchen bekommen. Und wir wünschen uns, dass die Ideen für neue Produkte nie ausgehen – und wir allesamt gesund und zusammen bleiben; also ich und meine zwei Lieblinge! Knutscht eure Hunde so oft wie möglich, habt Spaß zusammen und Verständnis wenn’s mal nicht so läuft, z. B. im Training – auch Hunde haben mal einen schlechten Tag. Seid dankbar für die gemeinsame Zeit!

Und jetzt seid ihr dran: Kommentiert unter diesem Artikel, wofür ihr bei euren Hunden dankbar seid, und gewinnt mit etwas Glück das KENSONS for dogs Kunstleder Hundebett “Grace” in der Farbe espresso und in Größe L. So seid ihr bestens gewappnet für die kuschelige Jahreszeit … Viel Glück!

Teilnahmebedingungen: Mindestalter 18 Jahre, Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Teilnahmeschluss: 01.10.2016. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Kensons

linie-quer_groß-NEU