Hundesenioren

Eine graue Schnauze an seiner Seite zu haben, ist ein Geschenk. Schließlich bedeutet es, dass der Vierbeiner im besten Fall auf ein ereignisreiches und erfülltes Leben zurückblicken darf. Die Zeit mit einem Hundesenior ist eine besondere, die sich unter Berücksichtigung der Umstände in vollen Zügen genießen lässt. Wie das gelingt, verraten „Der Hundeprofi“ Martin Rütter und seine Kollegin Andrea Buisman in ihrem neuen Buch. (Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit dem KOSMOS Verlag und enthält Werbung durch Markennennung & Verlinkung)

Deutschlands wohl bekanntester Hundetrainer macht keinen Hehl daraus, wie sehr ihn der Verlust seiner Golden Retriever-Hündin schmerzt, welche ihn 16 Jahre lang begleitet hat. Die innige Beziehung zwischen Martin und Mina wird auch durch Fotos abgebildet, die in „Hundesenioren“ enthalten sind. Gerade weil wir zu unseren Lieblingsvierbeinern so eine besondere Verbindung haben, ist der Tag des Abschieds einer der schwärzesten. Das sollte uns jedoch nicht davon abhalten, die gemeinsame Zeit voller Freude und Dankbarkeit zu verbringen.

Hunde hadern nicht – sie machen das Beste aus jedem Tag

Auch wenn die Jahre kleinere oder größere Wehwehchen mit sich bringen, stellt der Hundeexperte grundsätzlich klar: Alter ist keine Krankheit. Vierbeinige Senioren möchten im Rahmen ihrer Möglichkeiten gefordert und gefördert werden. Es wäre ein trauriger Fehler, das einst vollwertige Familienmitglied auf dem Abstellgleis zu parken. Damit beraubt man den Hund und sich selbst vieler kostbarer Momente, die es noch zusammen zu erleben gibt.

In ihrem fachlich fundierten und liebevoll gestalteten Buch beschreiben Martin Rütter und Andrea Buismann alle Aspekte eines Lebens mit „Hundesenioren“. Vom spannenden Alltag über die spezifische Gesundheit bis zu spezieller Beschäftigung. In den Kapiteln gibt es Sonderseiten mit privaten Berichten unterschiedlicher Menschen über ihr Leben mit grauen Schnauzen. Mal sind diese Erfahrungen rührend und traurig, mal zuversichtlich und tröstend.

Hundesenioren – der besondere Charme vierbeiniger Methusalems

Abgesehen von den praktischen Tipps und wissenswerten Informationen, überzeugt das Buch auch emotional. Zum Beispiel in dem Kapitel „Das Leben entschleunigen“, das schildert welche Vorteile das Zusammensein mit einem vierbeinigen Senior hat. Ist es nicht großartig, ein eingespieltes Team zu bilden und nach aufregenden Jahren bewusst jeden Augenblick in Ruhe zu genießen? Überhaupt lässt sich von altersweisen Hunden viel lernen – wenn man offen dafür ist.

Die Vielfalt einer vierbeinigen Rente schildert diese 160 Seiten starke Lektüre und scheut dabei auch nicht vor kritischen Themen zurück. „In Bezug auf die Anschaffung eines Hundes, egal ob Welpe oder erwachsener Hund, weise ich oft darauf hin, dass kein Hund die Entscheidung trifft, bei einem Menschen zu leben. Wir entscheiden für den Hund …“, sagt Martin Rütter. „Und genau das funktioniert in den meisten Fällen auch wunderbar, denn Hunde sind hervorragend darin, sich auf den jeweiligen Menschen und ein neues Leben mit vollkommen unterschiedlichen Bedingungen und Gegebenheiten einzustellen. Ist es dann nicht nur fair, wenn sich auch der Mensch an den alten Hund anpasst und dessen Bedürfnisse in den Vordergrund stellt?“

Gewinne Martin Rütters Ratgeber über graue Schnauzen

HundeseniorenHast du einen vierbeinigen Oldie oder möchtest dich auf diesen Lebensabschnitt mit deinem Hund vorbereiten? In Kooperation mit dem KOSMOS Verlag verlosen wir das neue Buch von Martin Rütter und Andrea Buisman.

Schreibe bis zum 20. Mai ein Kommentar unter diesen Beitrag und verrate uns, was alte Vierbeiner zu Vorbildern macht. Wir wünschen viel Glück & eine tolle Zeit mit „Hundesenioren“!

Teilnahmebedingungen: Teilnahmeberechtigt sind volljährige Privatpersonen mit Wohnsitz in Deutschland. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich und der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Auslosung erfolgt per Zufallsverfahren. Der Gewinner wird benachrichtigt und erhält seinen Preis mit der Post.

 9
31