Omega-3

Struppiges und mattes Fell, starker Haarverlust, Schuppen, juckende Haut, Müdigkeit und die schlechte Abheilung von Wunden können alle Anzeichen für einen Omega-3-Mangel bei deinem Hund sein. Hast du eines oder sogar mehrere dieser Anzeichen bei deinem Liebling bemerkt, ist es höchste Zeit zu handeln. (Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Wolfsbacher Natur und enthält Werbung durch Markennennung & Verlinkung)

Diese Fettsäuren sind nämlich nicht nur für Menschen, sondern auch für die Gesundheit von Hunden extrem wichtig. Da sie größtenteils essenziell sind und vom Körper nicht selbst hergestellt werden können, ist es notwendig, sie über die Nahrung aufzunehmen. Omega-3 ist in vielen pflanzlichen und tierischen Ölen enthalten, doch nicht jedes Öl ist auch optimal für die Versorgung mit diesen Nährstoffen geeignet.

Was genau ist Omega-3 eigentlich?

Gehört hat von Omega-3 so gut wie jeder schon einmal. Aber was genau dahintersteckt und was es von Omega-6 unterscheidet, ist häufig nicht bekannt. Omega-3 bezeichnet eine Gruppe verschiedener Fettsäuren. Zu den bekanntesten zählen die Alpha-Linolensäure (ALA), die Docosahexaensäure (DHA) und die Eicosapentaensäure (EPA). ALA kann im Körper von Hunden zu DHA und EPA weiterverarbeitet werden. Zu einer optimalen Versorgung sollten diese aber besser direkt durch das Futter aufgenommen werden.

Omega-3

Omega-3– und Omega-6-Fettsäuren sind sehr ähnlich, bei beiden handelt es sich um mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Allerdings entscheiden sie sich in einem wichtigen Punkt: während Omega-6 eher entzündungsfördernd wirkt, hat Omega-3 eine entzündungshemmende Wirkung. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass im Körper ein gutes Gleichgewicht zwischen diesen Fettsäuregruppen herrscht. Da in vielen verbreiteten Hundefuttersorten vor allem Omega-6-Fettsäuren enthalten sind, ist meist eine Ergänzung mit Omega-3-Fettsäuren besonders zu empfehlen, da so erstens ein Mangel verhindert wird und zweitens ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen den Fettsäuren hergestellt wird.

Welche positiven Effekte hat Omega-3?

Omega-3-Fettsäuren sind wichtig für eine gesunde Haut und ein schönes Fell. Sie können bei Wunden, Entzündungen oder jeglichen Hautreizungen helfen und in der Zeit des Fellwechsels oder bei konkreten Problemen mit dem Fell angewendet werden. Weiterhin wirkt Omega-3 gegen Entzündungen und bietet deshalb bei verschiedenen entzündlichen Krankheiten und besonders bei Arthrose eine Unterstützung. Daneben stärken Omega-3-Fettsäuren auch die Gesundheit und Funktion von Herz und Gehirn. Und auch zur allgemeinen Stärkung deines Hundes ist Omega-3 zu empfehlen: es fördert die Abwehrkräfte und trägt zu einer geregelten Funktion des Stoffwechsels bei.

Omega-3

Die besten Omega-3-Quellen für Hunde

Während ALA vor allem in pflanzlichen Ölen wie zum Beispiel Rapsöl oder Walnussöl zu finden ist, sind die anderen beiden wichtigen Omega-3-Fettsäuren DHA und EPA vor allem in fettreichen Kaltwasserfischen und Algen enthalten. Öle aus Lachs, Dorsch oder Kabeljau sind für Hunde besonders gut geeignet. Pflanzliche Öle wie beispielsweise Leinöl oder Hanföl stellen zwar eine Alternative zu Fischölen dar, sind aber nicht annähernd so effektiv bei der Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren wie die Fischvariante.

Gewinne wertvolles Lachsöl von Wolfsbacher Natur!

Omega-3Von den Ölen von Wolfsbacher Natur ist besonders das Lachsöl als Omega-3-Lieferant zu empfehlen. Als pflanzliche Alternativen kommen auch Leinöl oder Hanföl in Frage. Alle Öle sind zu 100 % natürlich, ohne Zusatzstoffe und entstehen im Einklang mit der Natur. Möchtest du deinen Schützling in Richtung der kalten Jahreszeit gesund unterstützen? Wir verlosen 500 ml natürliches Lachsöl von Wolfsbacher Natur! Verrate uns bis zum 31. Oktober 2020 in einem Kommentar unter diesem Beitrag, warum dein Hund zusätzliche Nährstoffe gerade gut gebrauchen kann … Wir wünschen euch viel Glück beim Gewinnspiel und einen gesunden Herbst! 🍁

Teilnahmebedingungen: Teilnahmeberechtigt sind volljährige Privatpersonen mit Wohnsitz in Deutschland. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich und der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Auslosung erfolgt per Zufallsverfahren. Der Gewinner wird benachrichtigt und erhält seinen Preis mit der Post.

 5
24