SWISS FX CBD Öl

Aktuell gelangt Cannabis weiter ins Bewusstsein unserer Gesellschaft. Auch, weil die Pflanze viele gesundheitliche Vorteile verspricht, welche teilweise wissenschaftlich belegt sind. Insbesondere Cannabidiol (CBD) kann diesbezüglich punkten. Menschen als auch Hunde dürfen CBD Öl anwenden, das unter anderem gegen Angst, Schmerzen oder Epilepsie eingesetzt wird. (Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation und enthält Werbung durch Markennennung & Verlinkung.)

Auch wenn Cannabis noch nicht komplett erforscht ist, gibt es unterschiedliche Belege dafür, dass CBD Öl für Hunde ein guter Helfer bei Alltagsbeschwerden sein kann. So soll es zum Beispiel bei Entzündungen die Wundheilung beschleunigen. Als verantwortlich dafür gelten die pflanzlichen Inhaltsstoffe: Dazu zählen neben Vitaminen, Mineralien oder Ballaststoffen auch essenzielle Fettsäuren, Cannabinoide, Terpen oder Flavonoide.

Was ist CBD?

CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol, einer der interessantesten Inhaltsstoffe von Cannabis. Dieser hat – im Gegenteil zu THC (Tetrahydrocannabinol) – keine berauschende Wirkung. CBD kann unter anderem entspannend, entkrampfend sowie schmerzlindernd wirken. Daher wird es gerne gegen (altersbedingte) chronische Schmerzen bei Mensch und Hund angewendet. Mit einer Pipette lässt sich das Öl auch für Vierbeiner tropfenweise leicht dosieren und verabreichen.

Für Hunde gibt es spezielles CBD Öl, zum Beispiel von der Marke SWISS FX in Bio-Qualität. Die dafür verwendeten Hanfpflanzen werden in der Schweiz angebaut und von Hand geerntet. Nachdem der CBD-Extrakt sorgfältig isoliert wurde, wird dieser mit rein natürlichen Zusätzen – wie etwa Lachsöl – vermengt, um ein hochwertiges Produkt für Vierbeiner zu erhalten. Für eine verlässliche Qualität wird nach Angabe des Unternehmens jede Charge vom unabhängigen TÜV SÜD Labor untersucht.

Wogegen kann CBD Öl Hunden helfen?

CBD Öl kann für Vierbeiner vielfältig eingesetzt werden. Unter anderem wird dem Naturprodukt in diesen Zusammenhängen eine gute Wirkung nachgesagt und zum Teil wissenschaftlich bestätigt:

Als allgemeine Dosierungsempfehlung für 6-prozentiges CBD Öl gilt 1 Tropfen pro 5 kg Körpergewicht des Hundes. Beispielsweise bei Arthrose kommt es auf die Intensität der Beschwerden an. Begonnen wird mit der geringsten Tagesdosis, die nach Bedarf im Laufe der Zeit erhöht werden kann. Etwa um Silvesterangst entgegenzuwirken, sollte mehrere Tage im Voraus mit der Gabe von CBD Öl begonnen werden. Grundsätzlich gilt Cannabidiol als ungefährlich und soll keine schädlichen Nebenwirkungen haben. Halte bitte stets Rücksprache mit dem Tierarzt über die richtige Behandlung gesundheitlicher Beschwerden deines Hundes!

Gewinne SWISS FX CBD Öl Hund

SWISS FX CBD Öl

Wenn du in diesem Beitrag bestimmte Beschwerden deines Vierbeiners erkannt hast und probieren möchtest, ob CBD Öl deinen Schützling dagegen unterstützen kann, nimm gerne an unserem Gewinnspiel teil: Wir verlosen eine Flasche SWISS FX CBD Öl Hund. Zur Teilnahme verrate uns bis zum 15. September 2022 in einem Kommentar unter diesem Beitrag, warum dich diese Behandlungsmöglichkeit interessiert oder ob du vielleicht schon Erfahrungen damit gesammelt hast. Viel Glück!

Teilnahmebedingungen: Teilnahmeberechtigt sind volljährige Privatpersonen mit Wohnsitz in Deutschland. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich und der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Auslosung erfolgt per Zufallsverfahren. Der Gewinner wird benachrichtigt und erhält seinen Preis mit der Post.

 5
20